Dodo, …?

Der Name Dodo, war immer schon mein „Spitzname“, somit ist er ein Ausdruck einer Konstante, ebenso wie es auch „Die Art und Weise“ meiner Herangehensweise im Leben darstellt. Um diese beiden „Bedeutungen“ zusammenzubringen wählte ich den Blog-Titel: Dodo’s Masche.
wpid-imag1674.jpg
Seit ich denken kann haben meine Hände mir geholfen „die Welt zu begreifen“, und recht schnell auch Materialien, Farben und Formen spielerisch „verwurschtelt“. Mit 13 Jahren fing ich an die Wolle von den Weide-Zäunen der Bergschafe zu zupfen, zu verwirbeln, dann zu spinnen… nicht nur um immer Gefahr zu laufen, mich erklären zu müssen, wenn gesagt wurde:
„Die Dodo spinnt!“
Sogar meine Großmutter, hatte den Spitznamen Dodo, das wurde mir in der Familie aber nie erzählt, es war eines der Fragmente, jener Geschichten über ein Familiensystem, welches ich nach und nach erkundete und deren Geschichten ich versuchte zusammenzutragen.
Ich spüre vielerlei Wurzeln für jene vielfältige Kreativität, die durch mich hindurchströmt und mir Muse, Ruhe und Freude bringt; nicht zuletzt eine „schaffende“ Art der Bewältigung schwieriger Lebenserfahrungen.
Die kleineren und auch die größeren Arbeiten die nach und nach entstanden sind, drücken Kaleidoskop artig viel von meinem „Sein“ aus auch darum freue ich mich sehr über die Möglichkeit einen Blog zu gestalten.

IMAG0072

Die „Blanco Seite“ dieser Plattform stand plötzlich, zu Beginn dieses Jahres, einfach da und durch das Einrichten dieser Web-Adresse, die mir mein Sohn spontan schuf wurden mir die Möglichkeiten und auch die Motivationen „dieses Medium“ zu benutzen klar:

Meine Lieben: Söhne, Schwiegertöchter sowie Enkeltöchter wohnen so weit entfernt, mit diesem Blog habe ich auch eine Möglichkeit, ihnen einen Einblick in das kreative Schaffen von „Bestemor“ (norwegisch: Großmutter) zu ermöglichen.

Dann gibt es aber auch noch einen ganz besonderen Herzenswunsch, der mit diesem Blog erfüllt wird. Es ermöglicht mir auf besondere „Art und Weise“ mit anderen Menschen die Freude des Schaffens, die Kreativität und Individualität im Tun zu genießen und auch die Ausdrucksweise verschiedener Projekte zu teilen. Nicht zuletzt ist das Betreiben eines eigenen Blogs eine „Stehende Verbindung“ zu all denen die diese Schaffens-Freude teilen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>